Impressum:

Flugschule Oberaudorf
Ederer Johannes

Rosenheimer Str. 30 b
D-83080 Oberaudorf

Festnetz (D): +49 (0)8033 - 303704

Mobil (D): +49 (0)179 - 9426045

Mobil (A): +43 (0)676 - 7745373

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.flugschule-oberaudorf.de

Bankverbindung:

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG
Geschäftsstelle Kiefersfelden

BLZ : 711 600 00
Kto-Nr: 420 530 8

BIC: GENODEF1VRR
IBAN: DE37 7116 0000 0004 2053 08


Ust-Id-Nr: DE310763317

Diese Website wird mit einem Extended Validation SSL-Zertifikate gesichert. Somit wird sichergestellt, dass alle Informationen, die Sie über das Internet an uns senden, verschlüsselt sind.

Datenschutzerklärung

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Der Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten hat bei uns eine hohe Priorität. Daher halten wir uns strikt an die Regeln des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nachfolgend werden Sie darüber informiert, welche Art von Daten erfasst und zu welchem Zweck sie erhoben werden:

Datenübermittlung /Datenprotokollierung

Beim Besuch dieser Seite verzeichnet der Web-Server automatisch Log-Files, die keiner bestimmten Person zugeordnet werden können. Diese Daten beinhalten z. B. den Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse des anfragenden Rechners, Zugriffsdatum und -uhrzeit der Serveranfrage und die Dateianfrage des Client (Dateiname und URL). Diese Daten werden nur zum Zweck der statistischen Auswertung gesammelt. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Nutzung persönlicher Daten

Persönliche Daten werden nur erhoben oder verarbeitet, wenn Sie diese Angaben freiwillig, z.B. im Rahmen einer Anfrage mitteilen. Sofern keine erforderlichen Gründe im Zusammenhang mit einer Geschäftsabwicklung bestehen, können Sie jederzeit die zuvor erteilte Genehmigung Ihrer persönlichen Datenspeicherung mit sofortiger Wirkung schriftlich (z.B. per E-Mail) widerrufen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, eine Weitergabe ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften erforderlich.

Auskunft, Änderung und Löschung Ihrer Daten

Gemäß geltendem Recht können Sie jederzeit bei uns schriftlich nachfragen, ob und welche personenbezogenen Daten bei uns über Sie gespeichert sind. Eine entsprechende Mitteilung hierzu erhalten Sie umgehend.

Sicherheit Ihrer Daten

Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung aller technischen sowie organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind. Bei Versendung von sehr sensiblen Daten oder Informationen ist es empfehlenswert, den Postweg zu nutzen, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.

Cookies

Auf einigen unserer Seiten verwenden wir sog. "Session-Cookies", um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die nur für die Dauer Ihres Besuchs unserer Webseite auf Ihrer Festplatte hinterlegt und abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms beim Beenden des Browsers wieder gelöscht werden. Diese Cookies rufen keine auf Ihrer Festplatte über Sie gespeicherten Informationen ab und beeinträchtigen nicht Ihren PC oder ihre Dateien. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist.

Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

Wir werden diese Richtlinien zum Schutz Ihrer persönlichen Daten von Zeit zu Zeit aktualisieren. Sie sollten sich diese Richtlinien gelegentlich ansehen, um auf dem Laufenden darüber zu bleiben, wie wir Ihre Daten schützen und die Inhalte unserer Website stetig verbessern. Sollten wir wesentliche Änderungen bei der Sammlung, der Nutzung und/oder der Weitergabe der uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vornehmen, werden wir Sie durch einen eindeutigen und gut sichtbaren Hinweis auf der Website darauf aufmerksam machen. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit den Bedingungen dieser Richtlinien zum Schutz persönlicher Daten einverstanden.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Haftungsausschluß:

"Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert."

somit...

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den verlinkten Seiten. 

Haftungshinweis:

Wir übernehmen trotz sorgfältiger Kontrolle keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Alle Preisangaben vorbehaltlich. Änderungen ohne Gewähr.

Bei Fragen zu diesen Datenschutzbestimmungen wenden Sie sich bitte über unsere Kontakt-Seite an uns.

 

 

AGB - Flugschule Oberaudorf

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Flugschule Oberaudorf (Im Folgenden als „Flugschule" bezeichnet) für Schulungen und Kaufverträge.

Schulung

1 Ausbildungsziel und Teilnehmer

Die Flugschule bildet den Schüler zum Zwecke des Erwerbs einer Erlaubnis für Gleitsegel gemäß den Richtlinien des Deutscher Hängegleiterverband e.V. (DHV) im DAeC und des Östrreichischer Aero-Club aus.

Das Mindestalter für Kursteilnehmer beträgt 14 Jahre. Minderjährige bedürfen zur Teilnahme an der Ausbildung der schriftlichen Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Der Schüler versichert mit der Unterschrift des Ausbildungsvertrags seine psychische und physische Gesundheit.

2 Ausbildung

Alle Angebote werden von ausgebildeten, erfahrenen und staatlich geprüften Fluglehrern geleitet. Vermittelt wird eine Ausbildung nach Maßgabe der durch Gesetz oder Verordnung erforderlichen Ausbildungsprogramme in Theorie und Praxis. Die Gestaltung des Ausbildungsprogramms obliegt allein der Flugschule und richtet sich nach dem offiziellen Lehrplan des Deutschen Hängegleiterverbands e.V. (DHV) und es Österreichischen Aero-Club.

Der Flugschüler ist verpflichtet, alle durch Gesetz oder Verordnung vorgeschriebenen Regeln sowie Anordnungen und Einzelanweisungen des Ausbildungspersonals gewissenhaft und unverzüglich zu befolgen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Verstöße nach Straf- und Ordnungswidrigkeitsvorschriften verfolgt werden können.

3 Anmeldung und Vertragsabschluss

Die Anmeldung zum Kurs kann schriftlich, auch per Mail, oder direkt in der Flugschule erfolgen.

Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 50% der Kursgebühr fällig, die innerhalb von 7 Tagen nach Anmeldung bei der Flugschule eingehen muss.

Erst mit Eingang der Anzahlung kommt es zum Vertragsabschluss und kann eine Platzreservierung im Kurs erfolgen.

Der restliche Kurspreis ist unaufgefordert spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn zu überweisen.

Bei einer kurzfristigen Anmeldung von weniger als zwei Wochen vor Kursbeginn bzw. 4 Wochen vor Reisebeginn ist der gesamte Betrag sofort zu bezahlen.

Wird die gebuchte Veranstaltung während eines Zeitraumes von 12 Monaten ab Ausbildungsbeginn vom Schüler nicht vollständig in Anspruch genommen, verfällt der Anspruch auf Weiterschulung. Dies gilt nicht, wenn der Schüler eine anders lautende schriftliche Vereinbarung mit der Flugschule getroffen hat.

4 Vergütungen

Die Vergütungen richten sich nach der Ausschreibung im aktuellen Kursprogramm. Wenn nicht anders angegeben, sind die aufgeführten Preise reine Betreuungspreise und beinhalten keine Transfer-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Die Preise für die Höhenschulung können nur gewährt werden, wenn der Flugschüler eine Ausrüstung bei uns erwirbt. Flugschüler mit Fremdausrüstungen schulen wir entweder nicht oder nur mit Auflagen.

5 Kündigung durch den Flugschüler

Der Ausbildungsvertrag und die Anmeldung können bis zwei Wochen vor Kursbeginn jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. In diesem Fall wird die Anmeldegebühr zur Deckung der entstandenen Verwaltungskosten einbehalten, eine Rückerstattung ist nicht möglich.

Wird ab 7 Tagen vor Kursbeginn vom Flugschüler gekündigt, wird die Hälfte der Kursgebühr zur Deckung der gesamten Unkosten einbehalten. Erscheint der Schüler ohne Angabe von Gründen nicht zum Kurs, wird das als Kündigung betrachtet und die Kursgebühr zur Deckung der Kosten einbehalten.

Der Schüler kann eine geeignete Ersatzperson senden, die an seiner Stelle am Kurs teilnimmt. Diese Person ist bis spätestens drei Tage vor Kursbeginn zu benennen. Sie muss die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Ausbildung erfüllen und die vertraglichen Bedingungen der Flugschule akzeptieren.

6 Kündigung durch die Flugschule

Der Ausbildungsvertrag kann durch die Flugschule ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden, wenn:

  • der Schüler gegen Anordnungen und Einzelanweisungen des Ausbildungspersonals vorsätzlich oder grob fahrlässig verstößt,
  • der Schüler gegen luftrechtliche Vorschriften vorsätzlich oder grob fahrlässig verstößt oder
  • wenn sich sonst Gründe in der Person des Flugschülers ergeben, die eine Fortsetzung der Ausbildung für die Flugschule unzumutbar machen.

7 Versicherung des Flugschülers

Jeder Schüler nimmt auf eigene Gefahr und Verantwortung am Kurs teil.

Dem Schüler wird empfohlen, eine Unfall- und eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Dem Schüler wird empfohlen bei sämtlichen Versicherungsverträgen, insbesondere Unfall-, Berufsunfähigkeits- und Lebensversicherung zu überprüfen, ob und unter welchen Bedingungen Flugunfälle umfasst sind.

Der Schüler kann auf Wunsch über die AXA Versicherungsagentur für Flugsport und Luftfahrt, Kössen eine Unfall- und Bergungskostenversicherung in der Flugschule abschließen.

Bergrettungsaktionen und deren Kosten gehen zu Lasten des Flugschülers.

8 Geräte der Flugschule und Haftung des Schülers

Der Flugschüler verpflichtet sich, das von der Flugschule in Anspruch genommene Ausbildungsmaterial sorgsam zu behandeln und es in ordnungsgemäßem Zustand zurückzugeben. Andernfalls werden die Kosten für die Neubeschaffung berechnet. Die Ausbildungsmaterialien verbleiben im Flugschulbetrieb und dürfen nur gegen Unterschrift des betreuenden Fluglehrers oder eines sonstigen Beauftragten der Flugschule mitgenommen werden. Für die von der Flugschule eingesetzten Geräte besteht eine Haftpflichtversicherung in der gesetzlich vorgeschriebenen Höhe, die für Schäden an Dritten aufkommt. Die Fluggeräte selbst sind nicht vollkaskoversichert. Falls während der Schulung Schäden an den Fluggeräten durch unsachgemäßes oder regelwidriges Verhalten des Schülers entstehen, so sind diese vom Schüler zu tragen. Der Schüler nimmt zur Kenntnis, dass Verstöße gegen durch Gesetz oder Verordnung vorgeschriebene Regeln nach Straf- oder Ordnungswidrigkeitsvorschriften verfolgt werden können.

9 Haftung der Flugschule

Die Flugschule haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen nur, sofern der Schüler Schadenersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Flugschule beruhen.

Soweit der Flugschule keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Die Flugschule haftet auch für leichte Fahrlässigkeit, sofern sie schuldhaft eine Vertragspflicht verletzt, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Der Schadensersatz ist in diesem Fall auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt.

Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in Nr. 1-4 vorgesehen, ist - ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs - ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB.

Die Begrenzung nach Nr. 1 gilt auch, wenn der Kunde anstelle eines Anspruchs auf Ersatz des Schadens statt der Leistung Ersatz nutzloser Aufwendungen verlangt.

Soweit die Schadensersatzhaftung der Flugschule gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Flugschule.

Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt, ist die Haftung ausgeschlossen.

10 Termine

Die Flugschule setzt gemäß dem Ausbildungsplan Termine für den theoretischen und praktischen Unterricht fest. Sie ist bemüht, derart vereinbarte Termine einzuhalten. Sie kann aber insbesondere in der praktischen Ausbildung den genauen Zeitablauf im Hinblick auf wetterbedingte und technische Gründe nicht garantieren. Sollte es daher während der Schulung zu Terminverschiebungen oder sogar dem Ausfall des gesamten Kurses kommen, so ergeben sich daraus weder ein besonderes Rücktrittsrecht vom Vertrag noch Schadensersatzansprüche für den Schüler; es kann nur zu einem anderen Termin weitergeschult werden.

11 Sonstiges

Der Flugschüler gewährt der Flugschule die erstellen Fotos und das/die Tonmaterial/Videos zu werblichen Zwecken und zur Ausbildung verwenden zu dürfen.

Des Weiteren bestätige ich meine Fluglizenz vorgezeigt zu haben. (B-Schein)

12 Gutscheine für Tandemflüge

Der Gutschein berechtigt den Inhaber bei Vorlage zur Teilnahme an einem Tandemflug.  Der Gutschein behält eine Gültigkeit für 24 Monate nach Ausstellungsdatum. Ausnahmen können im Einzelfall mit der Flugschule schriftlich vereinbart werden. Bei Verlust des Gutscheins erfolgt keine Erstattung/Beförderung. Bergfahrten sind beim Gutschein nicht enthalten! Der Gutschein ist nicht übertragbar.

Verkauf

13 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers. Eine Weitergabe des Gerätes während der Dauer des Eigentumsvorbehalts an nicht berechtigte Dritte ist nicht zulässig.

14 Die Nutzung des Gerätes setzt eine Berechtigung des Adressaten voraus. Die Benutzung darf nur auf DHV und/oder Aero-Club zugelassenen Geländen mit einer entsprechenden Berechtigung (gültigem Luftfahrerschein) erfolgen.

15 Die Zahlung hat innerhalb von 8 Tagen ohne Abzug zu erfolgen. Zahlungsmethode ist wie folgt:

  • PayPal: herrederer @ gmail.com
  • per Banküberweisung an:

Raiffeisenbank Kiefersfelden

IBAN: DE37 7116 0000 0004 2053 08

BIC:   GENODEF1VRR

16 Die Gewährleistungsfrist beim Kauf beträgt ein Jahr. Dies setzt voraus, dass die gekaufte Ware ordnungsgemäß benutzt und gelagert wird. Bei fahrlässiges/ grob Fahrlässiges Verhalten erlischt die Garantie vollständig.

17 Gutscheine

Gutscheine über Waren und Dienstleistungen haben eine Gültigkeit von 24 Monaten ab Ausstellungsdatum. Gutscheine sind nicht übertragbar.

18 Preise

Alle genannten Preise verstehen sich in Euro und sind inklusive Mehrwertsteuer und werden aufgeschlüsselt, noch einmal dargestellt und aufgeführt.

Als verbindliche Preise geltend die in unseren für den jeweiligen Zeitraum gültigen Preislisten genannten Preise. Preiserhöhungen werden nur wirksam, soweit die Lieferung der Produkte später als drei Monate nach Vertragsabschluss erfolgt.

Eine etwaige Rabattgewährung erfolgt nach Maßgabe der jeweiligen Rabattvereinbarung.

Die Rechnung wird zum Tage der Lieferung, im Falle eines vom Kunden verursachten Lieferverzugs zum Tag unserer Versandbereitschaft ausgestellt. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug zahlbar innerhalb von 8 Tagen ab Rechnungsdatum. Werden Mahnungen notwendig, so berechnen wir eine pauschale Mahngebühr von 20 Euro.

Alle Zahlungen sind ausschließlich an die in der Rechnung angegebenen Konten zu richten.

Wir sind berechtigt, Teillieferungen aus einem Gesamtauftrag gesondert zu fakturieren.

Nehmen wir Waren aus Gründen zurück, die der Kunde zu vertreten hat, so haben wir Anspruch auf Erstattung entgangenen Gewinns, aufgewandter Kosten und einer angemessenen Wertminderung.

19 Verpackung und Transport

Falls nichts anderes aufgeführt, sind die Verpackungs-und Transportkosten ab einen Einkaufswert von 59,01 Euro im Preis inbegriffen. Bei einen Einkaufswert kleiner gleich 59,00 Euro fallen Verpackungs-und Transportkosten von 4 Euro an. Es fallen keine weiteren Kosten an.

Die Lieferungen erfolgen nach Anweisungen des Käufers, unversichert und für Rechnung und - auch wenn freie Lieferung vereinbart ist - auf Gefahr des Kunden. Mit der Übergabe der Waren an den Versandbeauftragten, spätestens jedoch mit Verlassen unseres Auslieferungslagers, geht die Gefahr auf den Kunden über. Wird der Versand auf Wunsch des Kunden oder infolge von Umständen, die von uns nicht zu vertreten sind, verzögert, so tritt der Gefahrübergang bereits mit der Anzeige der Versandbereitschaft ein.

20 Lieferzeiten

Der angegebene Liefertermin/-zeitraum kann aufgrund von Sonn-und Feiertagen oder Lieferschwierigkeiten, Aufgrund von z. B. höhere Naturgewalten oder ähnliches, sowie fehlende/nicht korrekte Lieferadresse, abweichen.

Die bestätigten Lieferfristen bzw. Liefertermine sind für uns unverbindlich. Sie stehen unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung. Sie beginnen mit dem Tag der Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor Klärung aller Einzelheiten der Ausführung, und verlängern sich unbeschadet unserer Rechte bei Kundenverzug um die Zeit, die der Kunde im Verzug ist.

21 Einschränkung der Haftung

Wir übernehmen keine Haftung bei den Pflichtverletzungen durch Erfüllungsgehilfen. Wir bitten daher bei erhalt von beschädigter Ware uns zu kontaktieren um dies zu klären. Eine Fahrlässigkeit unsererseits wird somit ausgeschossen.

22 Die Flugschule Oberaudorf behält sich das Eigentums- und Urheberrecht an Kostenvoranschlägen und allen anderen Angebotsunterlagen vor. Solche Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden und sind auf Verlangen zurückzugeben, sofern der Auftrag nicht erteilt wird.

23. Machen wir stillschweigend keinen Gebrauch von uns zustehenden Rechten, dann stellt dies keinen Verzicht auf solche Rechte dar.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, oder E-Mail) widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Flugschule Oberaudorf

Rosenheimer Str. 30 B

83080 Oberaudorf

oder an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das entsprechende Formular schicken wir ihnen gerne auf Anfrage zu.

Nach Erhalt des Widerspruchs erhalten sie unverzüglich von uns eine Bestätigung per Mail zum Eingang ihres Widerrufs.

  • Die Widerrufsfrist beginnt nach BGB § 356 bei einem Kauf,
  • der nicht unter die Buchstaben b bis d fällt, sobald der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht Frachtführer ist, die Waren erhalten hat,
  • bei dem der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die Waren getrennt geliefert werden, sobald der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht Frachtführer ist, die letzte Ware erhalten hat,
  • bei dem die Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird, sobald der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter Dritter, der nicht Frachtführer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück erhalten hat,
  • der auf die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum gerichtet ist, sobald der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht Frachtführer ist, die erste Ware erhalten hat.

Widerrufsfolgen

Der Kunde hat die empfangenen Waren unverzüglich nach Erhalt auf Mängel, Beschaffenheit und zugesicherte Eigenschaften zu untersuchen und muss zur Vermeidung des Verlustes von Gewährleistungsansprüchen erkennbare Mängel unverzüglich, längstens innerhalb einer Woche nach Auslieferung, verdeckte Mängel nach Entdeckung, schriftlich rügen.Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangener Leistungen/Ware zurück zu gewähren. Können Sie uns die empfangene Ware nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Bei der Zahlungsmethode PayPal ist bei einer Rückzahlung die Bearbeitungsgebühr zu zahlen.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die einen regelmäßigen Austausch oder Überprüfung nach einer vorgeschriebenen Zeit verlangen und somit den Wert mindern
  • zur Lieferung von Waren, die für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften, Büchern oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Oberaudorf, 01.02.2018